Dilatation von Beinarterien

DILATATION VON BEINARTERIEN (PTA)

Häufig verursachen Verengungen an den Becken- oder Beinarterien erhebliche Beschwerden. Typische Beispiele dafür sind krampfartige Schmerzen beim Gehen, Treppensteigen, Radfahren oder schlecht heilende Wunden an Füßen und Unterschenkeln. Zur Behandlung dieser Erkrankungen ist der Einsatz spezieller Ballon- und Stentsysteme per Kathetereingriff für unsere Praxis zur Routine geworden.

DrkueppersFrauMirzapourimgespraech

 

Der Patient ist während des Eingriffs wach und kann alles mitverfolgen. Lediglich an der Einstichstelle wird eine lokale Betäubung durchgeführt. Zudem können wir den aufgrund verengter Nierenarterien entzügelten Bluthochdruck durch Erweiterung der Arterien behandeln. Darüber hinaus sind wir in der Lage, Patienten auch von ihren durch verengte Darmschlagadern bedingten Bauchschmerzen zu befreien. Selbstverständlich übernehmen wir auf Wunsch ebenso die regelmäßige Nachsorge und gegebenenfalls erneute Behandlung der erkrankten Arterien.

 

Kardiologie_Mathildenhoehe