BEHANDLUNG KOMPLEXER GEF√ĄSSERKRANKUNGEN AUF HOHEM NIVEAU.

Die Untersuchung der arteriellen und ven√∂sen Gef√§√üe des K√∂rpers mit moderner Bildgebung, wie Duplex-Sonografie oder auch B-Flow-Analyse erlauben eine verl√§ssliche Aussage √ľber die Blutversorgung Ihres K√∂rpers.

 

Im Bereich der Venen können so Thrombosen schonend und ohne Kontrast-
mittelbelastung f√ľr den K√∂rper nachgewiesen werden. Venenthrombosen gehen meist von den unteren Extremit√§ten aus und k√∂nnen zu einer einseitigen Schwellung des Beines f√ľhren. Da von jeder Thrombose auch die Gefahr einer potenziell lebensbedrohlichen Lungenembolie, ¬†ausgeht, kann eine rechtzeitige Diagnose lebensrettend sein.

 

Die Untersuchung der Arterien kann prinzipiell an allen Stellen des K√∂rpers erfolgen, wird aber √ľblicherweise entweder an den Halsgef√§√üen (Karotiden),
der Hauptschlagader (Aorta) oder an den Bein- und Beckengef√§√üen durch- gef√ľhrt. Damit sind wir in der Lage, Aussackungen der Bauchschlagader (Aortenaneurysma) oder die periphere arterielle Verschlusskrankheit (Schaufenster-Erkrankung) zu erkennen, bevor es zu bedrohlichen Durch- blutungsst√∂rungen kommt. Dies ist insbesondere bei Verkalkungen der Halsschlagadern wichtig, um Schlaganf√§lle vermeiden zu k√∂nnen.

SCHLAGANFALL-CHECK-UP >>